BannerbildBannerbild
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Fragen & Antworten
Die Fragen, die jeder Hundebsitzer stellt.

Was muss ich zum Urlaub mitbringen?

Den wahrheitsgemäß ausgefüllten Betreuungsvertrag, den gültigen Impfausweis, Nachweis der Hundehalterhaftpflichtversicherung, ggf. Futter, ggf. Medikamente und die Pensionsgebühren für die gesamt Zeit.

Kann ich sein Bett mitbringen?

Wir haben alles bei uns, eine kleine Decke von Zuhause ist aber kein Problem > für mitgebrachte Gegenstände gibt es keinerlei Haftung.

Mein Hund ist nicht kastriert, darf er trotzdem Urlaub machen?

Ja 

Kann ich nach dem Urlaub bezahlen?

Nein, das Geld ist spätestens am Abgabetag entrichtet werden.

Wo schläft mein Hund?

Außer in meinem Bett, hat er freie Platzwahl.

Ist auch eine Tagesbetreuung möglich?

Ja, auch das ist möglich – während der Ferienzeiten - nur eingeschränkt.

Meine Hündin ist/wird läufig, geht das trotzdem?

Ja, nur nach Absprache, gegen Aufpreis.

Mein Hund versteht sich nicht mit Rüden/Hündinnen/ist unverträglich. Ist eine Betreuung auch dann
möglich?

Ja –  gegen Aufpreis

Mein Hund ist Allergiker, braucht Medikamente oder spezielles Futter. Ist das möglich?

Ja

Ich habe einen schwierigen Hund, nehmt ihr den auch?

Ja, gegen Aufpreis

Mein Hund ist klein und zierlich, ist für ihn die Gruppe geeignet?

Ich stelle die Gruppen harmonisch zusammen und habe genug Rückzugsmöglichkeiten für die Kleinen.


Zudem wird kein mobben oder zu grobes Spielen geduldet. Hier muss kein Hund etwas mit einem anderen Hund klären!

Ist ein Tierarzt in der Nähe für den Notfall?

Ja, ein Tierarzt befindet sich in der Nähe.

Mein Hund ist nicht stubenrein, nehmt ihr ihn auf?

Ja , gegen Aufpreis

Mein Hund ist alt, krank und kann keine Treppen steigen, gibt es da eine Lösung?

Ja, hier im Haus – im Hundebreich gibt es keine Treppen.